Besprechungen

Eine gelegentlich aktualisierte Liste der Kritiken, Besprechungen und Vorabdrucke zum Buch “Die Datenfresser”:

Deutschlandradio Kultur Breitband

Deutsche Presse Agentur dpa (via Focus und ca. 125 andere)

netzpolitik.org (mit einem längeren Interview-Podcast mit den Autoren) befindet:

Warum man sich heute noch um Datenschutz und den Schutz der eigenen Privatsphäre kümmern muss und was die technologischen, wirtschaftlichen und politischen Herausforderungen dabei sind. Eine absolute Leseempfehlung!

DRadio Wissen: Gespräch mit Constanze Kurz über Die Datenfresser

Die Zeit Online

ZDF Hyperland

hr-info – Das Thema (auch als Audio-Beitrag )

Spiegel Online

Magazin und Blog bloggingMAG

FAZ (nur Printausgabe) vom 16. April 2011, gekürzter Vorabdruck in “Bilder und Zeiten” (aus Kapitel 3)

Trackback auf Radio Fritz ab Minute 47:48

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 17. April 2011, gekürzter Vorabdruck im Feuilleton (aus Kapitel 1)

Die Berliner Zeitung schreibt:

Facebook wuchert als Daten-Ausstellungsplatz. Auch als der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) Klage gegen Facebook auf Einhaltung der Verbraucherrechte einreichte, tat sich nichts. Das Online-Portal Datensicherheit.de beklagte, Facebook habe sich als beratungsresistent erwiesen. […] Jetzt tragen Constanze Kurz und Frank Rieger vom Chaos Computer Club in ihrem Buch “Datenfresser” zur substanziellen Bereicherung und faktischen Untermauerung der Debatte bei.

Ausführliche Rezension in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Neue Zürcher Zeitung (Interview mit Constanze u. a. zum Buch)

Die Welt am Sonntag schreibt:

Wo sie wohnen, wer ihre Freunde sind, wohin sie in Urlaub fahren und welche Krankheiten ihr Haustier hat? […] Diese Datensätze sind die Währung im Internetgeschäft. Wie genau es funktioniert und warum sich der Hunger der “Datenfresser” weiter steigern wird, das zeigen Constanze Kurz und Frank Rieger in ihrem neuen Buch. Die Autoren schauen mit nüchternem Expertenblick auf die Sicherheit von freiwillig preisgegebenen Daten.

Radio Fritz (Rezension) sowie Aufzeichnung der zweistündigen Sendung über die Themen des Buches:

Das Buch soll Euch vielmehr in die Lage versetzen, eine informierte Entscheidung darüber zu treffen, wie Ihr mit Euren und den Daten Eurer Freunde umgeht. Denn das ist das Fazit des Buches: Wie die Zukunft der Privatsphäre aussieht, hängt vor allem davon ab, was wir daraus machen.

Medien Monitor (Interview mit Constanze)

Im Publikumsbeschimpfung-Blog:

Um dieses Buch kommt man allein deswegen schon nicht herum, weil sich hier zwei zu Recht bekannte und qualifizierte Vertreter des politischen Flügels des Chaos Computer Clubs zu Wort melden.

Kultiversum

Ausschnitte aus der Buchvorstellung und Lesung von Constanze und Frank im Heidelberger DAI

Gerrit Stratmann bespricht unser Buch im Deutschlandradio Kultur Radiofeuilleton Kritik:

“Die Datenfresser” gibt einen überwiegend besonnenen Einblick über die heutigen und kommenden Möglichkeiten der Datensammler, der die Frage aufwirft, wie wir in Zukunft leben wollen: als Datenexhibitionisten oder als Privatleute, für die das Recht auf Privatheit auch den Schutz vor Kontrollgelüsten und fremden Interessen bedeutet – und damit einen Teil unserer Menschenwürde sichert.

Video von der re:publica 2011: Gespräch mit Constanze Kurz über “Die Datenfresser”

Neues Deutschland (Interview mit Constanze)

ERF Medien

Süddeutsche (von Niklas Hofmann)

FifF Kommunikation (pdf)

Deutschlandfunk (von Iris Braun, “Währung: Information”)

Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 22. August 2011

Der Freitag vom 24. September 2011

nicht mehr verfügbar (depubliziert):

Comments are closed.